So vermeiden Sie Milben in ihrem Bett

Die Natur hat unser Leben deutlich eingeteilt. Für eine gewisse tägliche Zeitspanne sind wir wach, die andere Zeitspanne benötigen wir zum schlafen.

Dabei dient unser Bett vorzugsweise für die Erholung. Es sollte hygienisch sauber, behaglich, freundlich zum Rücken und gut gelüftet werden.

Zahlreiche Menschen nehmen es leider mit der erforderlichen Hygiene nicht so exakt. Dies ist aber ein wichtiger Punkt, denn im Laufe der Zeit können sich in einem Bett viele Keime und Milben bilden, die für Hautkrankheiten und andere gesundheitliche Folgeerscheinungen verantwortlich sein können.

Milben entfernen

Milben, Tierhaare und weiteres

Im Laufe der Zeit ist das Bett Ablagerungsplatz für Staub, Milben, Krümel, Hunde- und Katzenhaare sowie teilweise Schimmelsporen. Meistens wird das Bett als gemütlicher Rückzugsort und als Ort der Entspannung gewählt.

Hin und wieder spielen Kinder darin und ein Hund oder Katze macht es sich am Fußende gemütlich. Deswegen sollte das Bett regelmäßig gereinigt werden.

Tipps um Milben zu vermeiden

Hygiene ist nicht nur wichtig um Hautkrankheiten und deren Folgeerscheinungen nicht entstehen zu lassen, sondern auch zur Werterhaltung von hochpreisigen Matratzen und deren Bettumrandung.

Die Matratze sollte regelmäßig aus dem Bettrahmen genommen und darunter der Staub entfernt werden. Auch bei einem komplett geschlossenen Rahmen setzt sich Staub ab und dort leben Milben und Silberfische. Geschlossene Bettkästen müssen belüftbar sein und regelmäßig ausgewischt werden.

Abbürsten, absaugen und ablüften

Mindestens einmal wöchentlich sollte die Matratze aus dem Bettrahmen genommen werden und dabei hochkantig mit einer weichen Handbürste abbürsten und letztlich sorgfältig absaugen. Danach die Matratze gut auslüften lassen. Im Sommer kann die Matratze auch der Sonne ausgesetzt werden, da die UV-Strahlen Keime abtötet.

Bettwäsche und Matratze lüften

Jeden Morgen sollte die Matratze gelüftet und das gesamte Bettzeug entfernt werden. Auch das Bettzeug muss sehr gut gelüftet werden, da Milben Temperaturen unter 21 Grad nicht mögen.

Wechseln der Matratze

Nach etwa acht bis zehn Jahren ist es Zeit für eine neue Matratze. Dann sollte die Matratze ausgewechselt werden. Die passende Kaufberatung gibt es auf Testportalen zu finden. Auch Bewertungen oder Praxistests von Matratzen wie von Matratzen Check helfen das passende Modell für die eigenen vier Wände zu finden.

Schutz mit Encasings

In Bettzeug und Matratzen können sich Milben einnisten. Sie sind einfach da und nichts kann sie daran hindern. Jedoch ihr aggressiver Kot kann ausgeschlossen werden. Waschbare Encasings oder eine Auflage ist eine Möglichkeit, die Matratze vor Verunreinigungen zu schützen.

Ohne Effekt ist der Aufzug von Encasings auf eine bereits seit Jahren benutzte Matratze. Sinnvollerweise wird diese bei einer neuen Matratze aufgezogen.

Waschen von Bettwäsche und Nachtwäsche

Betten sollten ungefähr alle zwei bis vier Wochen einen frischen Bezug erhalten. Am besten im Sommer eher als später. Die Bett- und Nachtwäsche sollte beim Waschvorgang eine Temperatur von 60 Grad Celsius ausgesetzt sein.

Reinigung von Bettdecken und Kissen

Traditionell wurden Federbetten früher turnusmäßig zur Reinigung gebracht. Heutzutage werden hygienische Steppdecken und Bettdecken für Allergiker verwendet, die tatsächlich einfacher zu reinigen sind.

Werden jedoch noch Federbetten verwendet, sollten diese in einem Feinwaschprogramm mit 60 Grad gewaschen werden. Bestenfalls wird ein Vollwaschmittel verwendet. Weichspüler vermeiden, die die Federn verklumpen können.

Durch diesen Vorgang können meistens auch alle normalen Steppdecken gereinigt werden. Nur in diesem Fall kann auch Weichspüler in die Waschmaschine dazu gegeben werden.

Analyse

Um eine gute Hygiene im Bett sicherzustellen, kann jeder sehr viel beitragen. Milben, Staub usw. müssen bei dementsprechender Reinigung und wiederkehrenden Pflegemaßnahmen nicht auftauchen. Durch diese Tipps wird das Wohlempfinden im Bett wieder gestärkt und man kann besser Einschlafen.

Categories Pop